Skip to content

Antimikrobielle Chemotherapie by Profess Dr. med. Karl Bartmann (auth.)

By Profess Dr. med. Karl Bartmann (auth.)

Show description

Read Online or Download Antimikrobielle Chemotherapie PDF

Similar german_11 books

Politische Identität und Soziales Europa: Parteikonzeptionen und Bürgereinstellungen in Deutschland, Großbritannien und Polen

Die Autorin geht der weit verbreiteten those eines engen Zusammenhangs zwischen der Schaffung eines sozialen Europas und der Herausbildung einer Europäischen Identität auf den Grund. Ihre Untersuchung liefert empirisch abgesicherte Antworten auf folgende Fragen: In welchem Maße weist die europäische Union ein soziales Selbstverständnis auf?

Gynäkologie und Recht

Das Buch richtet sich an Gynäkologen, die in vertrauter Sprache und shape Antworten auf spezifische juristische Fragen und Probleme suchen. Die gemeinsame Erarbeitung durch einen Juristen und Gynäkologen erlauben eine hohe Praxisrelevanz bei gleichzeitiger juristischer Genauigkeit. Typische Situationen und Probleme des gynäkologischen Alltags in Klinik und Praxis werden juristisch durchleuchtet.

Additional resources for Antimikrobielle Chemotherapie

Sample text

Der Leser kann davon ausgehen, daB die abgehandelten Medikamente bei nimt angefuhrten Indikationen unwirksam sind oder bisher nimt ausreimend gepruft wurden. Unter dem Oberbegriff "Interaktionen" sind aIle positiven und negativen gegenseitigen Einwirkungen zwismen dem betreffenden Medikament und anderen korpereigenen und korperfremden Stoffen zusammengefaBt, sowohl physikalism-memisme als auch biologisme, z. B. Synergismus, Antagonismus, Inaktivierung, ferner Interferenz mit der Biotransformation anderer Medikamente.

Unzureichende Konzentration am Erreger aufgrund pathologischer Besonderheiten. 5. Hohe Konzentrationen am Erreger aufgrund des speziellen Ausscheidungsmodus (z. B. Galle, Harn). c) Erregerwechsel. Ersatz des sensiblen Erregers durch einen resistenten der gleichen oder einer anderen Species d) Riidtflille durch persistierende Keime 11 ten Bakterienpopulation seitens der Erreger abhangt von der Mutations- bzw. Transferrate, weh:he das Resistenzmuster bedingt, von der dunhschnittliehen Empfindliehkeit der Zellen, von der Keimzahl und von der Vitali tat der resistenten Keime.

Penic. G, Alkali Penic. G, Procain • Phenoxy-Penic. Penic. G, Alkali Penic. G, Procain· Penic. E. bzw. E in Mega taglim wie hom O,5/kg b wie normal 2Xl wie normal O,l/kg b 2XO,4; lXl 3 X 0,2-0,6 1-12 Jahre wie hodt l/kg b wie normal 2XO,5 wie normal O,2/kg b 2XO,2; lXO,5 3 X 0,2-0,4 Sauglinge wie hom 3XO,2 • O,5/kg b O,2/kg b 3XO,05 • o,05/kg b Neugeborene Friihgeborene b • Statt Procain aum Clemizol-Penic. G oder Phenyracillin. m. v. e Die Absorption durm das Neugeborene ist von Praparat zu Praparat versmieden.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 10 votes