Skip to content

Aggression und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen: Formen by Franz Petermann, Ute Koglin

By Franz Petermann, Ute Koglin

In diesem crucial werden anhand aktueller Forschungsergebnisse die Formen und Ursachen aggressiv-dissozialen Verhaltens im Kindes- und Jugendalter dargestellt. Aggressiv-dissoziales Verhalten gehört zu den häufigsten Verhaltensproblemen bei Kindern und Jugendlichen. Es wird aufgrund vielfältiger Ziele und purpose eingesetzt. Die Autoren beschreiben den Einfluss von Risiko- und Schutzfaktoren auf die Entstehung und den Verlauf von aggressiv-dissozialem Verhalten.

Show description

Read or Download Aggression und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen: Formen und Ursachen PDF

Best german_15 books

Europäische Gesellschaft: Grundlagen und Perspektiven

Befinden wir uns auf dem Weg zu einer europäischen Gesellschaft, in der nationalstaatliche Verfasstheit, gemeinsame Traditionen und gleichartige Prägungen durch die Herausforderungen der Globalisierung produktiv zusammenwirken? Eine interdisziplinäre Forschergruppe geht dieser Frage systematisch nach.

Krieger und Gelehrte Herbert Marcuse und die Denksysteme im Kalten Krieg

Used to be haben Herbert Marcuse, Otto Kirchheimer und Franz Neumann mit den amerikanischen Geheimdiensten zu tun? Anfang der 1940er Jahre nimmt eine Gruppe linksintellektueller Emigranten ihre Arbeit für den amerikanischen Kriegsgeheimdienst auf. Wissenschaftliche Aufklärung, Gegnerforschung und psychologische Kriegsführung sind das Geschäft der Gelehrten im Staatsapparat.

Multivariate Analysemethoden: Eine anwendungsorientierte Einführung

Dieses Lehrbuch behandelt neun grundlegende Verfahren der multivariaten Datenanalyse in ausführlicher Weise. Dies sind die:- Regressionsanalyse- Zeitreihenanalyse- Varianzanalyse- Diskriminanzanalyse- Logistische Regression- Kontingenzanalyse- Faktorenanalyse- Clusteranalyse und- Conjoint-Analyse. Das Buch stellt geringstmögliche Anforderungen an mathematische Vorkenntnisse und bietet eine allgemein verständliche Darstellung anhand eines für alle Methoden verwendeten Fallbeispiels unter Verwendung von IBM SPSS für home windows.

Single sucht Frosch: So verkaufen Sie sich richtig - 120 Tipps für den perfekten Flirt

Dieser humorvolle Ratgeber für Singles auf Partnersuche beschreibt die verblüffenden Parallelen zwischen Kundengewinnung und Flirt-Methoden. Denn: Partnersuche ist … wie Verkaufen – mit dem minimalen Unterschied, dass guy als unmarried selber das Produkt ist. So das Credo der Autoren. Singles wie auch Verkäufer sprechen jemanden an, finden heraus, was once ihr Gegenüber interessiert, präsentieren ihr „Produkt“, kämpfen mit Einwänden, kommen zum Abschluss.

Extra info for Aggression und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen: Formen und Ursachen

Sample text

Empathy in children with autism and conduct disorder: group-specific profiles and developmental aspects. Journal of Child Psychology and Psychiatry, 53, 651–659. , & Cicchetti, D. (2001). Parental maltreatment and emotion dysregulation as risk factors for bullying and victimization in middle childhood. Journal of Clinical Child Psychology, 30, 349–363. Sijtsema, J. , Lindenberg, S. , & Veenstra, R. (2010). Do they get what they want or are they stuck with what they can get? Testing homophily against default selection for friendships of highly aggressive boys.

Diese können entscheidend die Qualität des Erziehungsverhaltens vermindern, indem beispielsweise weniger Zeit mit dem Kind verbracht wird, die Kinder weniger Unterstützung und kognitive Anregungen erhalten. Dieser negative Kreislauf verstärkt die Probleme es Kindes. Biologische Risikofaktoren scheinen eine größere Rolle für stabil aggressives Verhalten, für körperlich aggressives und proaktiv-aggressives Verhalten zu besitzen (Viding et al. 2008). Die letztgenannten Aggressionsformen treten häufiger bei Personen mit einem über den Lebenslauf stabilen aggressiven Verhalten auf.

Biologische Risikofaktoren scheinen eine größere Rolle für stabil aggressives Verhalten, für körperlich aggressives und proaktiv-aggressives Verhalten zu besitzen (Viding et al. 2008). Die letztgenannten Aggressionsformen treten häufiger bei Personen mit einem über den Lebenslauf stabilen aggressiven Verhalten auf. Die genetische Vulnerabilität kann sich im Wechselspiel mit der Umwelt in einer Reihe von Veränderungen ausdrücken, zum Beispiel durch strukturelle oder funktionelle neurologische Auffälligkeiten, in zentralnervösen und autonomen Prozessen oder biochemischen Abweichungen.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 49 votes